FOTO-TOUR: Neue Synagoge und umliegende Straßen

von Erik Boß (Kommentare: 4)

34 Fotos vom September 2014

Die goldene Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße ist zwar weithin sichtbar, das jüdische Leben, auch in den umliegenden Straßen, wurde jedoch im Krieg und schon davor vernichtet.

Das Gebäude ist nach wie vor eine Ruine, eine kleine Ausstellung erinnert an die Zeit vor der Progromnacht (wo die Synagoge noch vor den Nazis gerettet werden konnte) und der Zerstörung im Krieg und danach.

Meine Fotos sind sowohl in der Spandauer Vorstadt, so heißt die Gegend um die Oranienburger Straße, im Innern der Neuen Synagoge sowie auf deren Areal entstanden.

Vielen Dank für euer Interesse an meiner FOTO-TOUR.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Slimer | 20.11.2014

Schöne Fotos. Ich wollte schon immer zur Synagoge rein. Es steht somit auf meiner "Bucket List" der Fotos in Berlin :-)

Kommentar von Laura Gómez | 21.01.2015

Sehr schöne Bilder!!! Es wäre gut, diese Orten zu besuchen und mehr über das lernen.

Kommentar von Emiliana Molina | 29.01.2015

Es ist schön zu bemerken, wie heutzutage die Leute sich noch an die Terror der Holocaustus erinnert und daraus eine schöne Momument machen. Ist es auch sehr schön wie du das uns allen durch Bilder zeigst. Gut gemacht!

Kommentar von Martin Giraldo | 29.01.2015

Einfach eine ganz tolle arbeit. Ich würde gern mehr über die zweite Weltkrieg lernen. Gruss aus Kolumbien

 

Zurück