FOTO-TOUR: Von Tempelhof nach Mariendorf

von Erik Boß (Kommentare: 4)

36 Fotos vom Februar 2014

Im letzten September hatte ich meine erste „Stadtauswärts-Tour“ gemacht. Schon damals wollte ich wissen, wie sich die Stadt langsam verändert, wenn ich zu Fuß die Innenstadt verlasse. Mit dieser Intention bin ich diesmal vom S-Bahnhof Tempelhof nach Mariendorf gelaufen.

Auffällig viele Passanten waren unterwegs an diesem Nachmittag. Am Tempelhofer Damm gibt es zwei städtebauliche Highlights: Den Hafen und das Ullsteinhaus. Im weiteren Verlauf der Route erscheinen die Geschäfte und die Häuser schmuckloser, je weiter es nach draußen geht. Irgendwann hört die geschlossene Bauweise auf und es beginnt der Siedlungsbau. Das ist für mich dann das Zeichen zum Umkehren.

Vielen Dank für euer Interesse an meiner FOTO-TOUR.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von juan pablo pelaez | 28.02.2014

Die Fotos zeigen wie berlin ist, was die leute macht, wo die leute geht, und dass die leute beiklm rad fahren oder das lotto spielen

Kommentar von Juan Manuel Gallon | 28.02.2014

Diese Bilder sind echt schön. Deutschland hat eine Besonderheit, die die Kultur ist. Von der, redet man über die Architektur, die Leute, die Gebäude, die Landschaft usw. alles was zu der Essenz Deutschlands gehört. Diese Sachen erzählen zum Besipiel schöne Dinge über die Lände, in diesem Fall interessante Geschichten von Deutschland.

Kommentar von Juan Martin Davila | 28.02.2014

diese bilder sind sehr schon, und ich finde sehr interessant zu sehen nicht nur die S-Bahnhof sondern die ganze kleinen details dass gibt in der Nähe von die S-Bahnhof.

Kommentar von Erik Boß | 09.03.2014

Vielen Dank für eure Beiträge. Natürlich ist Berlin außerhalb des S-Bahn-Rings in vielen Gegenden nicht mehr besonders originell und es sieht hier aus wie in vielen anderen deutschen Städten. Aber auch dieser Teil gehört zu Berlin und prägt die Menschen, die hier wohnen.

 

Zurück