OpenAirGallery Oberbaumbrücke

von Erik Boß (Kommentare: 1)

Foto: Blick auf den Kunstmarkt von der Warschauer Straße - (c)2014

Im Juli wurde die Oberbaumbrücke für den Autoverkehr gesperrt und Künstlern die Möglichkeit gegeben, ihre Werke auszustellen.

Es war ein heißer Sommertag, viele Menschen waren unterwegs, aber es war nicht zu voll. Wir konnten uns in Ruhe an die Stände begeben und uns dort umschauen. Oben fuhr die U-Bahn, wir befanden uns auf der schönsten Brücke von Berlin. Die ausgestellten Werke waren so unterschiedlich wie die Menschen, die hier herumliefen.

Aus der Sicht der ausstellenden Künster stellt sich die Situation anders dar. 90 € Standgebühr müssen erst einmal erwirtschaftet werden, Besucher sind fast ausschließlich Touristen, die sich aber kaum zu einem Spontankauf durchringen, zumal sie so viel Bargeld gar nicht dabei haben. Kleinkram wie etwa Postkarten, dürfen laut Veranstalter aber auch nicht verkauft werden. So wird die OpenAirGallery wohl auch beim nächsten Mal ein Ort zum Schauen und Flanieren sein.

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Foto-Blog.
Erik Boß

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Elisa Delgado | 27.01.2015

Hallo Erik
Ich mag diese Bildern viel! Es zeigt mir dass in Berlin platzt für die Künstlern auch gibt.
Es ist wichtig auch in ein großes Stadt "Straßenkunst" zu haben. Berlin ist ein Stad die die Kunstler hilft.

 

Zurück